Wer nicht wie Eis? Es ist das Lieblingsdessert einer großen Mehrheit. Allerdings besteht eine Tendenz, die aus verschiedenen Gründen nicht immer richtig zu nehmen Angst oder nicht willens zu sein.

Typisch ist die Angst vor Gewichtszunahme, es als eine Ursache für Übergewicht zu sehen ist, aber es gibt diejenigen, die ihre Kinder erzählen, die sie Zerfall bringen wird, oder eine Erkältung ergreifen. Allerdings ist es Zeit, die Karten auf dem Tisch -heladas- zu setzen.

Entmystifizierung, wie schädlich


Für den Anfang lassen Sie sich über die Zusammensetzung von Eis sprechen. Das Eis enthält Zucker, Milch, Sahne, Stabilisatoren, Emulgatoren und andere Aromaextrakte.

Viele Menschen weigern sich oder haben Angst zu nehmen, weil sie glauben, dass Fett Eis, Eis Zusammensetzung, die Protein und gesättigtes Fett wurde immer ausgesondert und als Ursache für Fettleibigkeit vorgeworfen. Die Tatsache ist, dass die Kalorien, die Sie Eis verbrauchen, sind nur 10% der gesamten täglichen Kalorien benötigt, so Wir können ohne Angst sagen, dass Eis in Maßen verzehrt wird verursacht keine Fettleibigkeit.

In der Tat, Wenn das Eis selbst gemacht oder handgefertigt und nicht von großen Marken mit den Industrieprozessen ist, macht es ein vorteilhaftes Essen, solange wir halten Mäßigung der Margen im Vergleich zu Verbrauch.

Und die Vorteile?

Verschiedenes EisVerschiedenes Eis

Und wir wissen, dass nicht so viel ist, Mast, wie wir dachten, aber es hat auch seine Vorteile. Einer der wichtigsten Bestandteile von Speiseeis ist Milch, und deshalb das Eis ist reich an Kalzium. Es erübrigt sich die Bedeutung von Kalzium in den Knochen zu sagen, und unsere Energie zu verbessern. Reframe das Problem Kalzium auch wenn sie ein Kind namens nicht Eis für die Provokation von Karies zu essen. Ist es provozieren oder verhindert? Es ist wahr, enthält Zucker, aber denken Sie daran, dass es eine Quelle von Kalzium ist und als solche auch Zähne stärken, desto besser aussehen für eine andere Ausrede kleine Eis zu leugnen

Was gibt uns Eis?
Vitamine und Mineralien.
Eis ist eine reiche Quelle für Vitamine, liefert uns die Vitamine A, B-6, B-12, C, D und E. Ein paar richtig? Auch enthält sie Mineralien wie Calcium und Phosphor, wie oben erwähnt.

Als ob das nicht genug wäre, Eis bekommen, ist gut für unseren Geist. Nicht nur für das Vergnügen es gibt uns etwas so gut schmecken, sondern weil das Eis hat eine Aminosäure namens Tryptophan, bekannt zu Serotoninspiegel zu erhöhen. Serotonin ist bekannt als Glückshormon, weil es in Stimmungen wirkt, vor allem die Symptome der Depression und beruhigende Staaten von Aggression oder Wut zu hemmen.

Denken Sie daran ...

Nehmen Sie ein Eis gelegentlich tun uns nicht falsch und stattdessen bieten wir viele positive Dinge für unsere Gesundheit. Energie, Kalzium, Vitamine und wir verbessern die Stimmung, außer, wie lecker es ist, was will man mehr verlangen?

Foto mit freundlicher Genehmigung: Hilary Perkins